Freitag, 06 April 2018 09:53

Salzburgexkursion der 5. Klassen

Nach der Ankunft in Salzburg gingen die SchülerInnen quer durch die Altstadt zum Haus der Natur. Die Schülerinnen und Schüler wurden in zwei Gruppen eingeteilt:

01

Die 1. Gruppe wurde mit professioneller Begleitung durch das Haus geführt. Das Haus der Natur, das seit dem Jahr 1924 besteht, finden die Schülerinnen und Schüler auf 7.000 Quadratmetern ein klassisches Naturkundemuseum, eine hochwertige Zoo-Abteilung und ein vielseitiges Science Center, in dem Klang, Technik und Energie spürbar wird. Das Haus der Natur bietet rund 35 Ausstellungen, in denen die Besucher tiefere Einblicke in die Welt der Tiere, Menschen und Pflanzen erhalten. Neben Sonderausstellungen beherbergt das Haus der Natur in Salzburg auch einige Klassiker, die es schon seit jeher im Museum zu entdecken gibt:

Saurierhalle: Lebensgroße Dinos können hier bestaunt werden. Erdgeschichte und Eiszeit: Wie hat sich unsere Erde seit ihrer Entstehung verändert?

Weltraumhalle: Erkunden Sie rätselhafte Phänomene des Universums. Reise in den menschlichen Körper: Welche Funktion unsere Organe haben, wie das Nervensystem funktioniert und was unsere Sinne alles vermögen.

Kristallschätze: Salzburger Besonderheiten aus dem Bergbau, weltberühmte Mineralienbildungen sowie Riesenbergkristalle.

Christian Doppler: Der gebürtige Salzburger war ein Genie der Mathematik und Physik - der Doppler-Effekt bewegt die Welt noch heute.

Aquarium: Die Welt unter Wasser – bunte Fische, eindrucksvolle Krebse und phantasievolle Pflanzen können entdeckt werden.

Reptilienzoo: Über 200 Tiere wie Giftschlangen, Echsen oder Alligatoren sind hier Zuhause und lassen sich gerne von wissbegierigen Besuchern betrachten.
Die Führung wurde mit dem Besuch des „Science Center’s“, wo die SchülerInnen nach Herzenslust im Bereich der Physik und Technik experimentieren konnten, abgerundet.


Die 2. Gruppe absolvierte in dieser Zeit wahlweise zwei Workshops zu Thema „Lärm und Gesundheit“ oder zur „Robotik“.

Workshop „Lärm und Gesundheit“ - Was ist Lärm, wie entsteht Lärm und warum ist Lärm gesundheitsschädlich? Die SchülerInnen untersuchen selbstständig die Dimensionen des Schalls. Sie messen den Schalldruck an ihren eigenen Ausgabegeräten und ermitteln ihre persönlichen Hörschwellen. Sie reflektieren ihre eigenen Hörgewohnheiten und lernen den Unterschied zwischen Frequenz und Lautstärke kennen. Dabei werden den SchülerInnen noch der Aufbau und die Funktion der betreffenden Sinnesorgane erläutert.

Haus der Natur3 5dr

Workshop „Robotik“ - Zunächst werden den SchülerInnen in einem kurzen Vortrag unterhaltsame Einblicke in die Geschichte der Automaten und Roboter vermittelt. Danach programmierten die SchülerInnen in Kleingruppen einen Roboter, der einen Hindernisparcour durchlaufen konnte. Dabei war vor allem Konzentration und Teamarbeit gefragt.
Nach ca. 2 Stunden intensiver Arbeit folgte zunächst eine kurze Pause. Dach gab es noch eine kurze Führung durch die Altstadt, die mit der Besichtigung des Salzburger Domes, der ersten und mächtigsten barocken Kirche Österreichs, die zum Weltkulturerbe erhoben wurde, endete.

 Haus der Natur6 5dr

Freitag, 06 April 2018 09:47

Maturantenwallfahrt

Wie in den vergangenen Jahren, nahmen auch in diesem Schuljahr alle 8. Klassen mit ihren Klassenvorständen und Religionslehrern an der Maturantenwallfahrt nach Maria Saal teil. Den ökumenischen Wortgottesdienst leiteten der Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz und der evangelische Superintendent Mag. Manfred Sauer. Für die musikalische Umrahmen sorgten der Schülerchor und die Band vom BG Tanzenberg. Der Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz hat bei dieser Feier besonders die große Bedeutung von persönlichen Begegnungen hervorgehoben. Dies gelte, besonders in Zeiten von Facebook und Co., für die Begegnungen mit Freunden ebenso wie für die Begegnung mit Gott.

matura

Der Kärntner Bischof ermutigte die mehr als 1.500 anwesenden Maturantinnen und Maturanten dazu, das persönliche Gespräch mit Gott zu suchen und persönlich an die Orte Gottes zu gehen. Maria Saal sei, so Bischof Schwarz, ein solcher Ort Gottes, „ein Ort der Gnade, der Kraft und der inneren Ermutigung“. „Mit der heutigen Wallfahrt haben Sie sich auf den Weg zu einem Heiligtum gemacht und bringen Ihre Anliegen, Ängste und Wünsche persönlich zu Gott“, sagte Bischof Schwarz und rief die Maturantinnen und Maturanten dazu auf, „Gott als Energiequelle in ihrem Leben wirken zu lassen“. Superintendent Mag. Manfred Sauer sprach von den sichtbaren und unsichtbaren Gefängnissen im Leben. „Es gibt Situationen, die uns gefangen nehmen und gefangen halten“, so Superintendent Sauer. Oft sei auch die Schule ein Ort, der einengen und Angst machen könne, sagte der Superintendent und appellierte an die Maturantinnen und Maturanten, im Vertrauen auf Jesus „diese Gefängnisse der Unsicherheit und Angst zu verlassen“ und zu versuchen, „Gott in den Augen der Nächsten zu erkennen“. Nach dem Gottesdienst gab es vor der Kirche eine gemeinsame Agape und die Möglichkeit sich mit dem Bischof und dem Superintendenten persönlich zu treffen und mit ihnen zu plaudern.

Mittwoch, 21 März 2018 17:04

Handball Uniqa Cup

Nach einem spannenden und hart umkämpften Spiel ums Finale gegen unseren Lokalrivalen BG/BRG Lerchenfeld, konnten sich die Lerchenfelder durchsetzten.

Unsere Handballmannschaft, bestehend aus Schülern der 3. und 4. Klassen, konnte den wohlverdienten 3. Platz mit nach Hause nehmen.

Handball02

Handball01

Handball03

 

Montag, 12 März 2018 14:58

Ostermarkt

ostermarkt

Sonntag, 25 Februar 2018 09:18

Kleine Zeitung

Die 4a Klasse verbrachte mit ihrer Deutschprofessorin Birgit Simoner einen informativen Vormittag in der Redaktion der Kleinen Zeitung

IMG 20180222 WA0002

IMG 20180222 WA0003

Sonntag, 25 Februar 2018 09:13

Fremdsprachenwettbewerb

Sensationelle Erfolge!

Beim AHS-Landesfremdsprachenwettbewerb gewinnt das IBG drei von vier ersten Plätzen. Wir gratulieren Helena Kern(Englisch/Prof.Schicher), Benjamin Höbl (Französisch/Prof.Nagy) und Diana Mori(Spanisch/Prof. Löscher). Auch Lisa Kostmann und Fabio Mayrhofer verfehlten mit ihrem guten 4.Platz im Italienisch- bzw. Spanischbewerb nur knapp das Podest. Die drei Erstplatzierten vertreten unser Bundesland am 6. April beim Bundeswettbewerb der WIFI-Sprachmania in Wien.Wir wünschen schon jetzt VIEL ERFOLG!

IMG 20180228 WA0001

Donnerstag, 22 Februar 2018 18:46

Landesfinale!

Nach dem Qualifikations-Turniersieg in Waidmannsdorf erreichte unsere Fußball-Schülerliga-Mannschaft beim Landesfinale in Feldkirchen den 6.Platz. Nach Gruppensiegen gegen RNMS Feldkirchen 2:0, FSSZ Spittal 1:0 und Niederlagen gegen BG/BRG Villach Perau 0:1, NMS St.Marein 1:2 musste sich das IBG im Spiel um Platz 5 der NMS/BORG Wolfsberg mit 1:2 geschlagen geben.

IMG 20180221 WA0000

Kader: Ibrahimovic, Sampl, Lauritz, Omiko, Podgornig, Singer, Steinwender, Vogt, Hintermann, Mekanovic, Edlinger

Freitag, 09 Februar 2018 10:22

Zertifikatsverleihung Lakeside Park

Um Kompetenzen aller Schülerinnen und Schüler im Bereich MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik – zu stärken und zu vertiefen werden im Modul »BIKOmach MINT« im Educational Lab des Lakeside Parks moderne außer-schulische Infrastrukturen für Kärntner Schulen angeboten. Schulen die sich speziell an der Entwicklung, Umsetzung und ständigen Weiterentwicklung des pädagogischen Konzepts engagieren, erhalten ein Zertifikat als Kooperationspartner.

Im ersten Jahr der innovativen Bildungskooperation zwischen dem Land Kärnten, der Stadt Klagenfurt und dem Lakeside Park erhalten neun Kärntner Schulen ein Zertifikat als Gütesiegel von Landeshauptmann Peter Kaiser, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Geschäftsführer Hans Schönegger überreicht. (Lakeside Park, FritzPress)

Eine dieser Pilotschulen ist das Ingeborg Bachmann Gymnasium.

BikoMint098

(Lakeside Park, FritzPress)

 

Freitag, 09 Februar 2018 08:44

Bezirksmeisterschaften Ski Alpin

Bei den Bezirksmeisterschaften Ski Alpin am 8. 2. 2018 auf der Gerlitzen stellten die Schülerinnen und Schüler des IBG ihre sportlichen Qualitäten unter Beweis: In der Einzelwertung konnten Elena Klaura(Wertungsgruppe 2, 3.Platz) und Alissa Lexer( WG 4, 3. Platz)einen Podestplatz erreichen. In der Gruppenwertung (WG 3)stellte das IBG mit den Speed-Queens Alexandra Mösslacher, Johanna Waltl und Elena Windisch das erfolgreichste
Schulteam des Bezirks. Auch die Burschen dieser Altersgruppe(Lorenz Will, Philipp Schier, Philipp Stark, Ulrich Stockhammer) sicherten sich in der Teamwertung mit dem 2. Platz eine Topplatzierung! Gratulation an alle 21 IBG- Skifahrer, die die Gerlitzen- Speed- Strecke mit Bravour und Begeisterung gemeistert haben!

IMG 20180209 WA0008

Donnerstag, 08 Februar 2018 18:20

IBG goes Uni

Die Klassen 5d, 6d, 7ac und 8abc verbrachten mit den Professoren Simoner, Delbello und Della-Schiava einen interessanten Vormittag bei den Techtalents - Workshops an der Alpen Adria Universität Klagenfurt.

01

02

03

Seite 9 von 18